Definition von Wirtschaftssubjekten in der VolkswirtschaftslehreDefinition von Wirtschaftssubjekten in der Volkswirtschaftslehre

Definition von Wirtschaftssubjekten

Was ist die Definition von Wirtschaftssubjekten in der Volkswirtschaftslehre? Unter Wirtschaftssubjekten in der Volkswirtschaftslehre sind Entscheidungsträger zu verstehen. Die Entscheidungsträger sollten Entscheidungen über die Nutzung von Ressourcen, Produktion, Konsum sowie Verteilung von Gütern und Dienstleistungen in einer Volkswirtschaft treffen. Zu den Wirtschaftssubjekten zählen:

  • private Haushalte als Konsumenten und Ressourcenanbieter,
  • Unternehmen (Firmen) als Produzenten und Ressourcennachfrager
  • und der Staat (öffentliche Haushalte) als Schützer des Gemeinwohls und Gerechtigkeit

Die Wirtschaftssubjekten existieren in einer Volkswirtschaft mit einer bestimmten Wirtschaftsordnung:

  • Marktwirtschaft
  • Soziale Marktwirtschaft
  • Zentralplanwirtschaft
  • ... etc.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.